Aanbeet ? (live)

Aanbeet? (Anbiss?) Diese Frage wollten wir natürlich auch 2013 am ersten Tag nach der Schonzeit in den Niederlanden möglichst häufig hören und mit "Ja!" beantworten. Der erste Tag der neuen Saison im Vorjahr war uns noch in guter Erinnerung. Viele Fische, ein 90er Zander dabei und jede Menge Action. Konnte es wieder ein so toller Eröffnungstag werden? Das kalte Frühjahr, welche Auswirkungen sollte es haben?
In diesem Jahr haben wir uns gleich die ersten vier Tage hier einquartiert. Heute morgen ging es in aller Frühe los, um das erste Licht des Tages auf dem Wasser genießen zu können. Die Wettervorhersage war in den Vortagen sehr unbeständig und wir waren sehr überrascht, als uns ein fast klarer Himmel begrüßte. Auch den ganzen Tag über verschonte uns der Regen. Temperaturmäßig erinnert das Ganze allerdings eher an den Herbst, aber wir waren ja darauf vorbereitet.

Alle Zweifel waren bereits nach kurzer Zeit verfolgen. Die Fische zeigten sich in bester Beisslaune und nach einer guten Stunde waren wir schon "zweistellig". Am Ende eines abermals gigantischen Eröffnungstages hatten wir 52 Zander und 3 Barsche gefangen. Auch die Größe ließ keine Wünsche offen (OK, vielleicht den immer vorhandenen nach "Mutti"...). Zander von 70,71,72 und 81cm sowie zwei 40+ Barsche waren heute dabei. So kann es gerne weitergehen, aber wir wollen mal die Kirche im Dorf lassen...

2013 05 25 web2013 05 25 web 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 05 25 web 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 05 25 web 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 05 25 web 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 05 25 web 7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 05 25 web 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 05 25 web 8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2013 05 25 web 6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der zweite Tag : Von Kälte, Überraschungen und einem Kollateralschaden...

Heute sind wir zwei Stunden später gestartet, wir waren einfach zu müde. Zum Wetter: + Kein Regen , - viel Wind , -- eine Kälte wie im November. Tatsächlich sind wir an einem Abend Ende Mai richtig durchgefroren, unglaublich!

Die Fische zeigten sich wieder in bester Laune, wenn auch nicht ganz so wie gestern. Über den Tag landeten insgesamt 32 Fische kurz im Boot. Viele der Zander waren heute recht klein, aber auch zwei 70er Fische ließen sich überlisten. Dafür hatten wir einige fette Barsche , mit zwei Topfischen von 45+47cm im Karpfenformat. Die Überraschung des Tages war jedoch ein Rapfen von 78cm, der einen heißen Fight bot und uns lange Zeit zweifeln ließ, was da wohl am Haken war. Einen Rapfen hatten wir nämlich nicht in Erwägung gezogen, es war auch der erste den wir im Boot hatten. Leider gab' es auch etwas zu beklagen: Durch eine Unachtsamkeit in der Steinpackung nahm der Propeller des Aussenborders erheblichen Schaden und muss ausgetauscht werden. Zum Glück ist das Boot noch fahrtüchtig, man kann nun lediglich nicht mehr Vollgas fahren, was vorübergehend zu verschmerzen ist. Hoffentlich kann kurzfristig Ersatz beschafft werden, geht es doch in den nächsten Tagen weiter auf's Wasser! Es war wieder großartig  und die Aussicht auf die nächsten Tage macht einfach nur LUST !

K640 2013 05 26 web 18

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 2013 05 26 web 20

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 2013 05 26 web 19

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 2013 05 26 web 22

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 2013 05 26 web 21

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag 3: Sonne und die Komplettierung der Zielfischarten



Heute schien den ganzen Tag die Sonne und machte den Tag zu einem echten Genuss! Es soll allerdings auch Leute geben, die sich Wolken wünschen damit der Sonnenbrand des Vortages (ohne Sonne geholt) sich nicht so bemerkbar macht...

Beim Fischen auch heute wieder viel Bewegung, genau wie am Vortag hatten wir 32 Fische kurz im Boot. Bei den Zandern zwei ü70 und auch wieder ein paar fette Barsche. Was noch fehlte war ein Hecht, und auch der kam heute mit in die Fangliste! Morgen steht noch ein halber Tag an, bevor die Heimreise angetreten wird.

K640 P1000925

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 P1000931

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 48er Wonneproppen

 

K640 P1000939

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Sheik Ahmed el Snoekbaars

 

K640 P1000942

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 P1000952

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 P1000958

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag 4 : Noch ein 80+


Heute schien uns die Sonne wieder ins Gesicht. Leider kam ein recht starker Wind dazu, der das Driften schwierig gestaltete. Bis zum Mittag konnten wir noch 14 Fische verhaften, aber es lief schon deutlich zäher als in den letzten Tagen. Der Tag wurde durch einen fetten Zander von 81cm gekrönt.

K640 2013 05 28 17 web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 2013 05 28 20 web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

K640 2013 05 28 12 web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kai und Guido alias Sheik Ahmed el Snoekbaars

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren