Saisonstart 2017

Der Titel: "Saisonstart". Naja, wie jedes Jahr für die Eröffnungstour wenig kreativ aber nunmal zutreffend. Bereits am gestrigen Freitag reisten wir an und dann war erstmal Großeinkauf angesagt...

K640 2017 05 26

Wir werden also defintiv nicht verhungern !

In der Früh um 03:00 Uhr klingelte der Wecker, man gönnt sich ja sonst nichts. Allerdings war der Motivationspegel bei allen derart hoch, dass schon kurze Zeit später die ganze Mannschaft am wie immer liebevoll von Dieter vorbereiteten Frühstückstisch saß. Dementsprechend früh waren wir auch an der Slippe.

Es war aber nicht zu früh, denn weil es um diese Jahreszeit so früh hell wird, mussten wir nur relativ kurz die Beleuchtung an den Booten einschalten. Die heutigen Teams : Daniel & Dieter sowie Guido & Kai. Den ersten Fisch des Tages fing wohl defintiv Guido, denn sein Köder war geschätzt 3 Sekunden im Wasser bevor sich ein Zander auf ihn stürzte. Gutes Omen? Ja !

Der Saisonstart machte am ersten Tag seinem Namen alle Ehre. Trotz sommerlicher Hitze, die sich nur in den Morgenstunden etwas zurückhielt, bissen die Fische wie verrückt. Nach etwa einer Stunde kam dann auch schon der erste Kracher, ein neuer PB Zander mit 88cm für Daniel!

K640 2017 05 27 3

Auf beiden Booten gab es reichlich Aktion, und wieder einmal konnten alle 3 Zielfische gefangen werden. Dieter sorgte mit seinen zwei Hechten dafür, dass das Triple geschafft wurde.

K640 2017 05 27 4

 K640 2017 05 27 C1

K640 2017 05 27 8

Auch eine Raubbrasse war wieder aktiv. Wer hat sie gefangen bzw. musste dies tun? Na klar, Kai!

K640 2017 05 27 9

An nahezu jedem gewählten Angelplatz gab es Aktionen.

K640 2017 05 27 10

Snoekbaars verkeerd...

K640 2017 05 27 12

Gegen 14:30 Uhr hatten wir alle genug Sonne für den heutigen Tag getankt. Auch die Freizeitschiffarth wurde, sagen wir es mal höflich, etwas mehr...

An der Slippe war die Wartezeit dann erstaunlich kurz und wir beeendeten den Tag mit

27 Fischen bei Daniel & Dieter

sowie

unglaublichen 53 Fischen bei Guido & Kai !

Der Bootsrekord wäre heute sicher gefallen, wenn wir uns in der Hitze noch etwas durchgequält hätten, aber wir haben ja Urlaub und das ist die Kernbotschaft.

Morgen dann wieder , ja, ja, 03:00 Uhr. Hoffentlich gibt es beim DFB Pokalfinale keine Verlängerung!

K640 2017 05 27 13

Zweiter Tag, Sonntag, 28. Mai 2017

Heute ging es für Kai auf Daniel's Boot und Dieter & Guido gingen mit Kai's Boot auf Tour. Ähnlich früh wie gestern, vielleicht sogar noch etwas früher, wurden die Köder angeboten. Aber was war das? Anders als gestern dauerte es eine kleine Weile bis die ersten Fische in den Kescher kamen.

K640 2017 05 28 2

K640 2017 05 28 3

Die Temperaturen waren erträglicher als gestern, die Bissfrequenz war jedoch deutlich geringer. Bereits gestern hatten wir beschlossen, heute nur bis zum Mittag zu fischen. Jedenfalls bevor der große Trubel der Freizeitkapitäne seinen Anfang nehmen sollte.

Obwohl es etwas schlechter lief als gestern, konnten wir doch eine ordentliche Ausbeute vermelden. Auf jedem Boot gab es 18 Fische, den besten konnte heute wiederum Daniel verhaften.

K640 2017 05 28 1

Heute abend erwarten wir Uli zu Besuch, der morgen mit Kai rausfahren wird. Auf Daniel's Boot gibt es dann entsprechend eine Dreierkoalition aus Daniel, Dieter und Guido. Aber genug Platz haben sie ja...

K640 2017 05 28 4

K640 2017 05 28 5

Tag 3, Montag, 29. Mai, Uli an Bord

Nachdem wir mit Uli gestern abend noch ein paar Bierchen getrunken hatten ging es erneut sehr zeitig in die Koje. Ja, wieder 03:00 Uhr... So langsam sieht man es unseren Gesichtern an. Aber wenn der Zander ruft...

Heute bildeten Daniel,Dieter & Guido ein Dreierteam auf Daniel's Boot und Uli ging bei Kai an Bord. Letztere mussten heute einen anderen Flussabschnitt befischen, weil Uli in diesem Jahr keine Lizenz für unseren Stammabschnitt hat. Das Wetter zeigte sich zunächst etwas von der kühlen Seite, schwenkte dann aber wieder in den 30 Grad+ Modus um und machte uns auf dem Wasser wieder ordentlich zu schaffen.

Die Fische waren heute deutlich aktiver als gestern, und während das Dreierteam einen Aal, drei schöne Hechte (90,92 und 98cm) und ordentlich Zander verhaften konnte, lief es bei Kai & Uli etwas schleppender. Aber auch die beiden konnten einige schöne Zander und zwei Hechte fangen. Als "Bonus" gab es für Uli die Kampfbrasse des Tages. Puh, der Kelch war heute an Kai vorübergegangen!

Tagesergebnis: Im Dreierteam 30 Fische und bei Kai und Uli 17 Fische. Wieder sehr ordentlich. Und nun schnell ins Bett, um 03:00 Uhr - Oh Mann, et jit kein jrößer Leid als dat wat man sisch selfs andeit...

Auch heute ist der Tagesbericht wieder etwas kürzer, aber wir sind abends wirklich platt.

K640 2017 05 29 2

K640 2017 05 29 3

 

K640 Collage Fotor2

K640 Collage Fotor

K640 2017 05 29 19

K640 2017 05 29 20

K640 2017 05 29 1

K640 Collage Fotor1

Tag 4 , Dienstag, 30. Mai

Heute morgen waren wir alle wirklich gerädert und das Aufstehen fiel trotz nach wie vor hoher Motivation merklich schwerer. Die letzten Tage zollen ihren Tribut. Da jedoch wie fast immer die ersten Stunden des Tages die produktivsten sind, müssen wir da durch.

Die heutigen Teams: Guido bei Daniel an Bord, Dieter bei Kai. Das Wetter: bewölkt, recht windig, sehr angenehme Temperaturen. Richtig gutes Angelwetter, keine Sonnenüberdosis.

Der erste Fisch auf Kai's Boot war gleich der erste Kracher des Tages, ein fetter 83er Zander!

K640 2017 05 30 2

Auch auf dem anderen Boot gab es nur wenig später einen großen Zander. 81cm für Daniel. Als würden sich die großen Fische absprechen...

K640 2017 05 30 18

Und das sollte noch nicht alles sein, denn Guido konnte auch noch einen gut genährten Zander fangen, der die 80er Marke nur um einen Zentimeter verfehlte.

K640 2017 05 30 17

Auf beiden Booten ging es munter weiter, die Aktivität der Fische passte heute absolut zur vorangegangenen Aussage: "Richtig gutes Angelwetter".

K640 Collage Fotor5

K640 2017 05 30 6

K640 2017 05 30 4

K640 2017 05 30 5

Während Daniel und Guido sich heute ausschließlich der vertikalen Methode verschrieben, setzten Dieter und Kai zusätzlich lange Zeit auf das Werfen von Gummifischen. Beide Boote konnten weiter gute Erfolge verbuchen, und so kamen u.a. drei große Barsche von 45,46 und 48cm kurz zum Fototermin. Unglaublich wie fett diese Flussbarsche hier sind. Wenn Sie nicht alle eine typische, etwas verkürzte "Fluss-Schwanzflosse" hätten, so würden wir hier 50er Barsche in Serie fangen. Aber da haben die hiesigen Barsche eine Nachteil gegenüber ihren Artgenossen im Stillwasser, das machen sie dann aber durch den Körperumfang mehr als wett. Einfach geniale Fische!

K640 2017 05 30 14

K640 2017 05 30 13

K640 2017 05 30 16

K640 2017 05 30 12

K640 2017 05 30 1

Dieter und Kai beendeten den Angeltag schweren Herzens bereits um 11:00 Uhr, Kai fiel vor Müdigkeit schon manchmal die Rute aus der Hand... Satte 21 Fische standen da schon auf dem Zähler.

Daniel und Guido, die "Teamjugend" hielten noch deutlich länger aus und konnten den Zähler dann auch noch auf 38 Fische hochschrauben. Wieder ein genialer Tag.

Auch wenn wir heute morgen der Meinung waren, dass wir morgen etwas später starten wollen - Der Plan wurde verworfen. Heute geht es noch früher ins Bett und morgen : 03:00 Uhr !

Tag 5 , Mittwoch, 31. Mai 

Soviel sei schonmal gesagt, heute war ein Tag an den wir uns sicher noch lange erinnern werden.

Gestern abend haben wir fürstlich gegessen. Naja, wir essen hier eigentlich immer fürstlich, aber gestern war Steakabend.

K640 2017 05 31 10

K640 2017 05 31 9

Bevor wir zu den heutigen Ereignissen auf dem Wasser kommen, hier noch ein Bild unserer abendlichen Ladeorgie für die Bootsbatterien.

K640 2017 05 31 11

Da kommt ganz schön was zusammen...

Aber nun zum angeln. Heute waren wieder Kai & Guido sowie Daniel & Dieter gemeinsam unterwegs. Der Tag begann ähnlich wie gestern, nämlich mit zwei großen Fischen als es noch fast dunkel war. Während Kai einen fetten 76er Zander verhaften konnte, war es bei Dieter der nächste 80+ Fisch der die Stimmung schonmal ordentlich anheizte. 84cm Zanderpower!

K640 2017 05 31 12

K640 2017 05 31 20

Die Bissfrequenz war heute zunächst etwas geringer als gestern, aber nach ca. einer Stunde hallte ein lauter Freudenschrei über das Wasser. Das konnte ja nur Daniel sein, oder? Ja, er war es, und was kurze Zeit später vor die Kameralinse gehalten wurde, versetzte das ganze Team, welches sich inzwischen auf dem Fangplatz eingefunden hatte, in Aufregung. Nicht weniger als satte 99cm hatte der Zander von Daniel, und damit war der Teamrekord für Zander eingestellt. Exakt diese Ausmaße hatte ein Fisch von Kai vor ziemlich genau 5 Jahren! Was für ein Brecher!

K640 2017 05 31 16

Drei große Fische bereits nach einer guten Stunde, das war mal ein Start!

Die Fischerei gestaltete sich kurzweilig, auch wenn es etwas weniger Aktion gab als gestern. Lediglich die Barsche glänzten bis auf ein halbstarkes Exemplar mit Abwesenheit.

K640 Collage Fotor6

K640 2017 05 31 2

K640 2017 05 31 19

Die großen Fische hatten uns aber noch nicht genug beschäftigt, denn es passierte noch etwas, was sicher in den Bereich "Kuriositäten" einzustufen ist. Und das kam so:

Während einer Drift saß Dieter's Köder am Grund fest. Glücklicherweise ließ sich der "Hänger" aber bewegen und eine Angelschnur kam zum Vorschein. Gestern hatte Guido hier bereits eine Montage verloren, ebenfalls durch ein Festsetzen am Grund. Dieter packte die Schnur und bemerkte plötzlich Bewegung am anderen Ende. Per Hand "drillte" Dieter den Fisch, denn er ging zunächst von einem kleinen Fisch aus. Die Gegenwehr wurde heftiger und ehe sich Daniel und Dieter versahen, kam ein weiterer Brecher von Zander an die Oberfläche. Daniel beförderte diesen geistesgegenwärtig ins Boot. Was war passiert? Der Zander hatte sich wohl in dem Moment, als Dieter die abgerissene Schnur einholte um diese zu entsorgen den Köder geschnappt! 91cm, und damit ein neuer Zander PB für Dieter! Freundlicherweise brachten sie den Köder später zu Guido, der ihn zusammen mit der unglaublichen Geschichte in Empfang nahm. In diesem Moment stand Guido eine Mischung aus Ungläubigkeit über die Geschichte und Frust über einen gerade verlorenen großen Fisch ins Gesicht geschrieben. Das war heute nicht sein Tag.

Dieter war aber ziemlich happy!

K640 2017 05 31 25

Gegen Mittag beendeten wir alle den Angeltag, um uns für den Rest des Tages zu erholen. Schließlich klingelt morgen um 3 wieder der Wecker...

Daniel & Dieter konnten heute insgesamt 24 Fische fangen, bei Guido & Kai waren es "immerhin" 19.

K640 2017 05 31 14

K640 2017 05 31 8

Tag 6, Donnerstag 1. Juni

Das Wetter wird langsam wieder sommerlicher, die Temperaturen waren heute aber noch so gerade im angenehmen Bereich. Heute waren Daniel & Kai sowie Dieter & Guido zusammen auf den Booten. Die erste Stunde hatte es gleich mal wieder in sich. Während Kai einen großen Fisch leider verlor, konnte Guido auf dem anderen Boot gleich doppelt zuschlagen. War er in Sachen 80+ Zander bisher als einziger leer ausgegangen, so fing er heute in kurzer Folge gleich zwei Zander dieser Kategorie. Mit 82 und 86cm wieder absolute Traumfische. Da war aber einer glücklich!

K640 2017 06 01 2

K640 2017 06 01 4

"Zwischendrin" verhaftete er auch noch einen Fisch nur knapp unter der 70er Marke. Den Platz muss man sich wohl merken...

K640 2017 06 01 3

 Auch bei Daniel & Kai lief es gut, wenngleich sich heute kein weiterer Großzander blicken ließ. Dafür gab es einen schönen 40er Barsch.

K640 2017 06 01 7

Und natürlich den einen oder anderen ordentlichen Zander.

K640 2017 06 01 8

K640 2017 06 01 6

Als dann gegen Mittag die Aktivität der Fische merklich nachließ und die Sonne schon wieder mächtig "Druck" auf der Haut machte, slippten wir aus. In der Unterkunft war dann erstmal ein Nickerchen angesagt.

Heute gab es auf dem Boot Dieter/Guido 23 Fische, bei Daniel und Kai waren es 22. Schon wieder ein sehr gutes Ergebnis!

Auch für die Kategorie "Kuriositäten" gab es heute wieder einen Eintrag.

Wenn man es schafft einen lose im Boot herumliegenden Twinexhaken derart mit den Füßen "einzufangen", dass man dieselbigen danach nicht mehr auseinander bekommt und quasi bewegungsunfähig ist, dann sieht das so aus:

K640 2017 06 01 1

Tag 7, Abschlusstag, Freitag, 2. Juni

Zum letzten Mal für diese Tour klingelte der Wecker um 03:00 Uhr. Zum letzten Mal schälten sich 4 verrückte Angler aus dem Bett und entwickelten nochmal eine erstaunliche Motivation für diesen Angeltag. Die heutigen Teams: Guido bei Daniel an Bord und Dieter bei Kai.

Die ersten zwei Stunden verliefen recht unterschiedlich. Während es bei Kai und Dieter recht gut lief und schnell zweistellige Stückzahlen zu vermelden waren, gab es bei Daniel und Guido etwas weniger Aktivität. Die ganz großen Zander meldeten sich heute nicht zu Wort, aber es gab trotzdem schöne Fische und als Bonus schon wieder einen Aal (ohne Foto, der Schleimbomber musste schnell wieder ins Wasser).

K640 2017 06 02 7

K640 2017 06 02 11

K640 2017 06 02 4

Etwas später am Tag kam dann eine fantastische Fangmeldung in unseren Gruppenchat. Guido hatte es endlich geschafft! Neben einem großen Moppelbarsch von 48cm konnte er einen weiteren Großbarsch mit einer Länge von 51,5cm fangen. Neuer PB!

K640 2017 06 02 2

K640 2017 06 02 3

Was für eine Dublette !

Zwischenzeitlich traf man sich ...

K640 2017 06 02 6

Die Brutfische flogen auch tief, der kleine hier hat es leider hinter sich. War keine Absicht, sorry :-)

K640 2017 06 02 5

Am späten Vormittag legte Kai noch einen 70er Zander vor, den Dieter mit einer dunklen Schönheit konterte.

K640 2017 06 02 10

K640 2017 06 02 1

Am Ende dieses letzten Angeltages hatten Daniel und Guido 27 Fische gefangen, bei Dieter und Kai waren es 30.

 

Auch diese Tour zum Saisonstart war wieder unglaublich erfolgreich. Insgesamt konnten wir 367 Fische fangen, davon 9 Hechte und 17 Barsche. Einige Kampfbrassen und zwei Aale als Bonus gingen nicht in die Wertung.

Heute Abend können wir mal länger wach bleiben und alles nochmal wirken lassen, bevor wir morgen die Rückreise antreten.

Das Team ist happy!

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren