Kurzberichte 2013

 

 

07.12.2013 - After Xaver

Zuerst sah' es so aus, als würde das Orkantief Xaver uns für die geplante Tagestour einen Strich durch die Rechnung machen, aber zum Samstag zeigte sich das Tief gezähmt und wir konnten los. Mit von der Partie war mein Kumpel Andre, mit dem ich früher sehr viel und in den letzten Jahren (leider) kaum noch unterwegs war. Dementsprechend viel hatten wir uns zu erzählen und Langeweile kam nicht auf. Stichwort Langeweile... Das Wasser war gezeichnet von den Auswirkungen des Sturms, überall Treibgut ! Den Fischen schien es gehörig auf den Magen geschlagen zu sein. Es ging zwar gleich gut los als ich nach ca. 1 Minute bereits den ersten kleinen Zander bis kurz vor die Bordwand bewegen konnte (worauf er ausstieg und mir den Bleikopf gegen die Stirn feuerte...) , aber in der Folgezeit war es mehr als schlecht. Einen ordentlichen Zander und einen kleinen Barsch konnte ich bis zum Mittag fangen. Der "Retter" des Tages war dann ein 46er Dickbarsch, den ich am frühen Nachmittag dann doch noch überreden konnte. Zwei weitere Fehlbisse und einer bei Andre, der dann am Ende sogar Schneider blieb,  das war's ! Schade, aber es kann nicht immer gut laufen...


Kai

K640 2013 12 07 2

kj

K640 2013 12 07 2

K640 2013 12 07 1

01./02.11.2013


Nach der Tour mit dem gesamten Team ging es für zwei Tage mit Dieter zum vertikalen. Mal wieder eine angenehme Angelei nachdem man tagelang große Köder gepeitscht hat! Trotz schlechter Wettervorhersage gab' es nur wenig Regen. Wir konnten am ersten Tag 19 Zander und zwei Barsche fangen, und auch der zweite Tag verlief sehr kurzweilig und brachte 23 Zander und einen Barsch. Wie erwartet steigt mit fallenden Wassertemperaturen die Aktivität der Fische deutlich an, und auch dieses Mal waren wieder einige sehr schöne Exemplare dabei.

Kai

K640 2013 11 02 2-2

  Einsamer Torwächter auf der Lauer...

K640 2013 11 02 5-2

K640 2013 11 02 9-2

K640 2013 11 02 8-2

K640 2013 11 02 13-2

K640 2013 11 02 10-2

K640 2013 11 02 15-2

K640 2013 11 02 1-2

11./12.10.2013


Nun ist er endgültig da - der Herbst. Unsere erste Tour nach dem Teamurlaub auf Rügen führte uns auf den Fluss. Hatte dieser beim letzten Angeln noch 22 Grad Wassertemperatur, so empfing er uns diesmal mit 15 Grad. Am ersten Tag gab' es vor allem eins - viel Wasser von oben. Es schüttete wie aus Eimern und am frühen Nachmittag hatten wir die Nase voll. Leider hatten wir auch eine Menge andere Sachen voll (Wasser). Da hilft die beste Kleidung nicht , irgendwann sucht sich Wasser eben seinen Weg. Trotz der widrigen Umstände fanden 8 Zander und 4 Barsche den Weg in den Kescher. Leider gibt es hierzu keine Bilder, denn das hätte die Kamera teilweise nicht überlebt. Ein Bild musste ich am Ende dann doch noch machen: Ein durchnässter Angler mit unbeweglichen Fingern - in Fachkreisen auch Klaus (Kalte-Finger-Klaus) genannt.

P1010481

Nach einem glühweinträchtigen Abend brachte uns der zweite Tag dann sehr angenehmes Wetter, einiges an Sonne, wenig Wind und vor allem: keinen Regen! Nebel am Morgen schaffte gleich zu Beginn des Tages eine eindruckerweckende Athmosphäre.
Die Fische spielten auch mit und wir konnten 7 Zander, 2 Barsche und eine "Raubbrasse" fangen.

Dass der Herbst Einzug gehalten hat merkte man glücklicherweise auch an den Durchschnittsgrößen der Fische, diese waren im Vergleich zu den letzten Wochen wieder sehr ordentlich.

P1010483P1010484

 P1010486

P1010489

 P1010498

P1010504

 

P1010506

 

P1010491

P1010510

Weissu , dass' ma ne Kedde, wa?

Kai & Guido

31.08.2013


Zum kalendarischen Sommerausklang ging es heute wieder auf den Fluß. Mit an Bord: Mein alter Herr, der liebe Papa ! Mit angeln hat er nix am Hut, aber das tat einem schönen gemeinsamen "Familientag" keinen Abbruch. Einen wahren Abbruch erlebte ich allerdings bei den Fängen. Genau zwei Minizander im Boot, einen weiteren Mini und einen schönen Mitsechziger verloren - das war's in 8 Stunden ! Dat kan beter...

Unser Highlight: Zum zweiten Mal innerhalb von sechs Wochen von der Hafenaufsicht (leider auch derselbe Beamte...) einen Anschiss bekommen, weil ich zum obligatorischen Mittagsschläfchen wieder mal ein unerlaubtes ruhiges Plätzchen in einem Hafen aufgesucht hatte... Ich konnte mich zum Glück freundlich herausreden, aber die Ansage war unmissverständlich: Beim nächsten Mal "Zahlemann & Söhne" ... ui..ui..ui

Und mein Vater? Tja, der hatte Spaß an allem, wenn er nicht gerade genau das machte :

K640 2013 08 31 2-2K640 2013 08 31 1-2

Kai

22.08.2013 , Geburtstagsangeln !


Was Macht man am liebsten an seinem Geburtstag? Richtig, angeln! Da steht man sogar gerne um 2:30 Uhr in der Nacht auf! Begleitet hat mich Birgit und es wurde ein sehr kurzweiliger Tag mit einem, sagen wir, facettenreichen Wetter...

Insgesamt kamen 14 Zander und ein Barsch ins Boot, wobei die Größen wieder etwas zu wünschen übrig ließen. Naja, Sommer halt!

Kai

K640 P1010312-2

K640 P1010316-2K640 P1010309-2

04.08.2013

Nach langer Überlegung ging es gestern noch mal auf Hecht raus. Wie so oft war es wahrscheinlich nicht die beste Entscheidung. Neben einem Aussteiger und 2 Fehlbissen gab es aber zumindest für Kai noch nen schönen 81er. Bei mir blieb es bei einem "Schneidertag", dafür wurden wir aber mit tollem Wetter und einem herrlichen Sonnenuntergang belohnt.

Guido

28.07.2013


Heute war ich mit Dieter raus. Bei bestem Wetter fanden insgesamt 10 Zander und ein Barsch den Weg in unsere Hände. Keiner der Fische schaffte es aber auf ein Foto, denn heute war "Kindergartentag".

Kai

2013 07 28

21.+ 22.7.2013


Kurzentschlossen hatte ich den Plan gefasst, die beiden "Sommerbeissphasen" in einem abzugreifen. Das hieß: Eine Übernachtung auf dem Boot! Also einen Tag Urlaub genommen und los! Begleitet wurde ich diesmal von Birgit, die spontan "einfach mal mitkam". Wir fuhren um 19:00 Uhr auf's Wasser und konnten am Abend noch einige schöne Fische fangen. Meine Wahl des Ankerplatzes für die Nacht war allerdings ein Griff ins Klo. Tausende Mücken attackierten uns und so mussten wir im Dunkeln noch zweimal den Platz wechseln, bis wir in einem Hafen einigermaßen Ruhe vor den Plagegeistern fanden. Am nächsten Morgen musste man erwartungsgemäß erst einmal die Knochen wieder geschmeidig machen - bequem schlafen geht anders... Wir fischten noch bis 10 Uhr, dann wurde die Hitze unerträglich. Einige schöne Fische fanden aber noch den Weg ins Boot. Birgit schlug sich wirklich gut, hatte sie doch so gar keine Angelerfahrung bisher. Hab' ich da ein Leuchten in den Augen gesehen als sie ihren ersten Fisch fing? Schaut selber mal, ich meine : Ja!

Kai

K640 2013 07 21 22 9-2

 46er

K640 2013 07 21 22 13-2

K640 2013 07 21 22 21-2

K640 2013 07 21 22 32-2

K640 2013 07 21 22 16-2

 48er

K640 2013 07 21 22 27-2

 70er "fast-Nachtfisch"

K640 2013 07 21 22 3-2

K640 2013 07 21 22 4-2

 49er ! "Was der Kai da so fängt das fang' ich doch auch mal eben..."

07.07.2013


Heute waren Daniel und ich unterwegs. Eigentlich wollte Dieter dabei sein, aber er fiel leider aus und so sprang Daniel ein. Freundlicherweise hatte auch er eine Prinzenrolle dabei, die ich ja letzte Woche bei Dieter bestellt hatte !

Es ging bei traumhaftem Sommerwetter auf's große Wasser um den Hechten nachzustellen. Weil wir schon erwarteten, dass sich nur die ersten Morgenstunden als produktiv zeigen würden (was sich bewahrheitete), gab' es in der Nacht zuvor kaum Schlaf, um 02:00 Uhr waren wir auf der Piste.

Wir konnten drei Hechte fangen, zwei davon in ordentlicher Größe. Am Nachmittag gönnten wir uns noch eine Stunde am Strand und im Wasser, zusammen mit den anderen 100.000 ...

Kai

K640 2013 07 07 1-2

K640 2013 07 07 4-2

K640 2013 07 07 6-2

29.06.2013


Variante spät kommen und lange bleiben war heute angesagt. Dieter und ich machten den Fluss unsicher. Nach einem guten Start und einer ziemlich langen Durststrecke über Mittag kam dann ab dem späten Nachmittag nochmal eine sehr aktive Phase der Fische. 24 Zander und 7 Barsche, am Ende dann doch noch in stattlichen Größen, kamen ins Boot. Ausserdem fiel uns eine ganze Prinzenrolle zum Opfer. @Dieter : Bitte am nächsten Wochenende wieder eine mitbringen, danke!

K640 2013 06 29 14

K640 2013 06 29 19

K640 2013 06 29 20

K640 2013 06 29 7

K640 2013 06 29 2

K640 2013 06 29 1

K640 2013 06 29 17K640 2013 06 29 16

Die wollten auch mal richtig satt werden...

Kai

23.06.2013


Heute ging es mal wieder an ein heimisches Gewässer. Und es gab' Hecht !

K640 2013 06 23 1

Kai

02.06.2013

 
Auch ich war in den letzten Tagen aktiv und erfolgreich. Da meine Eltern in der Nähe der Maas einen Campingwagen haben kam mir die Überlegung, an den angrenzenden Gewässern auch mal werfend vom Ufer aus mein Glück zu probieren. Gesagt, getan: Am ersten Tag hatte ich das Glück bei aufgrund der starken Regenfälle etwas erhöhtem Wasserstand an 2 verschiedenen Gewässern insgesamt vier kleine Hechte und zwei Zander zu fangen. Ein super Ergebnis für einen "ortsunkundigen" Angler wie mich.

P1000732

P1000735

Am 2. Tag schienen die Fische dann aufgrund des immer noch steigenden Hochwassers die Fresslaune eingestellt zu haben und es gab weder Hechte noch Zander. Ganz leer ging ich allerdings nicht aus, sondern fing auf der Maas den ersten Rapfen meines Lebens auf nen 18 cm Gummifisch. Ich hab mich echt tierisch gefreut.

P1000736

Guido

01.06.2013


Heute ging es wieder für ein paar Stunden raus. Es war schon wieder eine Kälte wie im November, aber zum Glück blieb es trocken, denn Regen hätte gerade noch gefehlt... In 6 Stunden kamen stolze 16 Fische kurz an Bord. Es waren überwiegend kleinere Fische, aber momentan ist die Fischerei doch extrem kurzweilig.

Kai

K640 P1010057 

K640 P1010087

30.05.2013


Und schon stand der nächste Tagesausflug auf dem Programm.Bei bewölktem Himmel und wenig Wind ging es etwas zäh los, bevor sich am frühen Nachmittag dann doch noch eine Reihe schöner Fische überlisten ließen. Schon wieder war ein 82er Zander dabei, die größeren Exemplare lassen sich wirklich nicht lumpen in der noch jungen Saison!

2013 05 30 web 1

2013 05 30 web 2

2013 05 30 web

12.05.2013


Auf Einladung meines Kumpels Uli besuchte ich heute einige Baggerseen am Niederrhein um den Hechten nachzustellen. Eine traumhafte Natur und echte "Männergespräche" machten den Tag zu etwas Besonderem. Es begann gleich mit einem guten 90er, den Uli leider kurz vor der Landung verlor. Bald darauf fing er dann doch noch einen kleinen Hecht. Nachdem ich am gleichen See einen ca. 70er auch nicht ganz bis zum Landgang brachte, wechselten wir das Gewässer. Leider ging dort nicht sehr viel, bis Uli kurz vor Schluss doch noch einen Minihecht überlisten konnte. Tja, da hat wohl jemand seinen Heimvorteil gnadenlos ausgespielt. Aber es wird sicherlich nicht mein letzter Besuch dort gewesen sein. Nehmt Euch in Acht Ihr Hechte vom Niederrhein!

Kai

web2013 05 12 1

 web2013 05 12 5

web2013 05 12 4

web2013 05 12 2

web2013 05 12 3

01.05.2013


Traditionell war ich zum Saisonauftakt in NRW für ein paar Stunden vom Ufer aus unterwegs. Entgegen der für diesen Tag traditionellen Nullrunde verhaftete ich diesmal einen 75er.

web 2013 05 01

16./17.04.2013

Zum Saisonstart am Edersee (die Schonzeit für Hecht endet in Hessen bereits Mitte April) besuchte ich meinen Kumpel Tom an seinem Hausgewässer. Wir waren sehr gespannt was uns erwartete, denn der See hatte seit Beginn der Aufzeichnungen zu dieser Jahreszeit noch nie so kaltes Wasser. Der nicht enden wollende Winter hatte ganze Arbeit geleistet. Wie üblich war dort zum Saisonstart sehr viel Betrieb und wir zählten am ersten Tag ca. 30 Boote. Die Fänge gingen gegen NULL, lediglch von zwei kleinen Hechten hörten wir. Auch am zweiten Tag änderte sich daran nichts. Fazit: Schönes Wetter, tolle Natur und eine gute Kameradschaft. Bei den Fängen lieferten wir einen absoluten "NULLINGER" ab.

Kai

K640 2013 April 16 

26.11.2012


Heute ging es wieder auf den Fluss. Bereits gestern hatten sich vor allem die Hechte in bester Fresslaune gezeigt, heute wieder? Der Wind hatte deutlich nachgelassen, was auch nicht schwer war, denn gestern hatte es hier auf See sogar zwei Tote gegeben, die von Bord eines Frachters gefallen waren. Auch der Regen verschonte uns weitestgehend. Am ersten Angelplatz angekommen, Dieter hatte gerade seinen Köder Richtung Grund abgelassen,  Bamm! Erster Zander für Dieter! Das ging ja gut los...

K640 2012 11 26 5

Leider sollte es für Dieter tatsächlich der einzige Fisch des Tages bleiben! Nachdem auch ich einen kleinen Zander verhaftet hatte, gab' es wieder einen dieser nicht ganz gewöhnlichen, harten Anbisse auf meiner Rute. Schon nach wenigen Sekunden war klar: Hecht! Da fängt man monatelang mal hier mal da einen im Fluss, und dann sind sie auf einmal so aktiv dass man meinen könnte sie wären die vorherrschende Fischart! Es war wieder ein sehr fetter Fisch, und mit seinen 94cm passte er auch gut in die Serie von gestern (siehe Bericht: Love Boat).

K640 2012 11 26 2

Nun war es das aber auch und wir, d.h. heute tatsächlich nur ich,  sammelten uns über den Tag verteilt noch einige Zander zusammen. Highlight war ein fetter 70er, den ich in sehr flachem Wasser vor einer Buhne fangen konnte.

K640 2012 11 26 9

Seltsamerweise hatten wir in den letzten Tagen keinen einzigen Barsch am Band. Das konnte ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen und kurz vor Toresschluss kam doch noch ein schöner Barsch ins Boot. Kein Riese, aber der Mensch freut sich!

K640 2012 11 26 6

 Ach ja, auch heute begegnete uns wieder ein seltsam beschrifteter Frachter, diesmal ein "Bunny-Frachter". Ich sag' nur : " Love is in the air"

K640 2012 11 26 7

Kai


Kommentare   

#1 rechnung schreiben 2017-09-09 23:53
Thanks for every other infformative site.
Where else may I am getrting tthat type of info written in such a perfect manner?
I hhave a mission that I'm simplyy now working on,
annd I have been at the look out for such information.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren